Gemeindebriefe

2022-02-Glockentöne

2022 | Ausgabe 2 | Mai 2022 - Juli 2022

03.05.2022 | 15,9 MiB

David gegen Goliath
Man darf nicht mit Steinen werfen

In meiner Hand halte ich eine dunkle Münze. Es ist kaum noch zu sehen, welche Zahlen sie trägt. In ihrer Mitte ein ausgefranstes Loch. Eindeutig ist zu erkennen, dass es von einer Gewehrkugel stammt. Welchen unglaublichen und unermesslichen Wert diese Münze hat, erzählt mir Hinrich Wichmann: Seinem späteren Schwiegervater rettete diese Münze vor über 80 Jahren das Leben, als der als deutscher Soldat bei Charkiw kämpfte. Der Name der Stadt und diese Geschichte der Bewahrung lassen uns beide still werden.

Glockentöne 2022-1

2022 | Ausgabe 1 | Februar 22 - April 22

27.01.2022 | 11,4 MiB

Pflanzaktion - Die ersten 14 Bäume können im Ereignis-Park wachsen
Die Kirchengemeinde Brelingen startet neues Projekt und auch Kinder pflanzen ihren Baum

Das war ein gelungener Auftakt. Im künftigen Ereignis-Park der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Martini Brelingen wurden am ersten Pflanztag im Dezember 2021 gleich 14 Laub- und Obstbäume gepflanzt. Aus unterschiedlichen Anlässen hatten sich die teilnehmenden Brelinger entschlossen, einen Baum zu bestellen, ihn zu pflanzen und gleichzeitig der Kirchengemeinde zu übereignen.

Glockentöne 2021-4

2021 | Ausgabe 4 | November 21 - Januar 22

17.11.2021 | 12,1 MiB

Ist Weihnachten 2021 in Gefahr?
So titelte Anfang Oktober ein bekannter Fernsehsender und zum Redaktionsschluss dieser Glockentöneausgabe herrschte die große Frage: Wie wird die pandemische Lage in der Advents- und Weihnachtszeit sein? In welcher Form und unter welchen Umständen können in diesem Jahr Gottesdienste stattfinden?
„Weihnachten soll doch nicht schon wieder ausfallen!“ Das höre ich gerade überall, wo über Weihnachtsmärkte, Betriebsfeiern, Gottesdienste mit Chor und Krippenspiel diskutiert wird. Das gehört doch dazu!

Glockentöne 2021-3

2021 | Ausgabe 3 | August - Oktober 2021

17.11.2021 | 14,7 MiB

Sonnengruß
Schon von weitem, von der Straße unten an der Mauer, lachte sie mir entgegen – die wunderbare Sonnenblume auf dem Blühstreifen an der Kirche.
Sonnenblumen sind für mich voller Leben: Das satte warme Gelb, Blätter wie Sonnenstrahlen. Fasst man eine der Blüten vorsichtig an, spürt man, wie zart jedes einzelne Blütenblatt ist, wie weich und so dünn. Gemeinsam am Blütenkopf sind sie aber ganz schwer. Sonnenblumen werden groß und die Wurzeln der größten kann man kaum mit der Hand aus der Erde ziehen.

2022-02-Glockentöne

2022 | Ausgabe 2 | Mai 2022 - Juli 2022

03.05.2022 | 15,9 MiB

David gegen Goliath
Man darf nicht mit Steinen werfen

In meiner Hand halte ich eine dunkle Münze. Es ist kaum noch zu sehen, welche Zahlen sie trägt. In ihrer Mitte ein ausgefranstes Loch. Eindeutig ist zu erkennen, dass es von einer Gewehrkugel stammt. Welchen unglaublichen und unermesslichen Wert diese Münze hat, erzählt mir Hinrich Wichmann: Seinem späteren Schwiegervater rettete diese Münze vor über 80 Jahren das Leben, als der als deutscher Soldat bei Charkiw kämpfte. Der Name der Stadt und diese Geschichte der Bewahrung lassen uns beide still werden.

Glockentöne 2022-1

2022 | Ausgabe 1 | Februar 22 - April 22

27.01.2022 | 11,4 MiB

Pflanzaktion - Die ersten 14 Bäume können im Ereignis-Park wachsen
Die Kirchengemeinde Brelingen startet neues Projekt und auch Kinder pflanzen ihren Baum

Das war ein gelungener Auftakt. Im künftigen Ereignis-Park der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Martini Brelingen wurden am ersten Pflanztag im Dezember 2021 gleich 14 Laub- und Obstbäume gepflanzt. Aus unterschiedlichen Anlässen hatten sich die teilnehmenden Brelinger entschlossen, einen Baum zu bestellen, ihn zu pflanzen und gleichzeitig der Kirchengemeinde zu übereignen.

Glockentöne 2021-4

2021 | Ausgabe 4 | November 21 - Januar 22

17.11.2021 | 12,1 MiB

Ist Weihnachten 2021 in Gefahr?
So titelte Anfang Oktober ein bekannter Fernsehsender und zum Redaktionsschluss dieser Glockentöneausgabe herrschte die große Frage: Wie wird die pandemische Lage in der Advents- und Weihnachtszeit sein? In welcher Form und unter welchen Umständen können in diesem Jahr Gottesdienste stattfinden?
„Weihnachten soll doch nicht schon wieder ausfallen!“ Das höre ich gerade überall, wo über Weihnachtsmärkte, Betriebsfeiern, Gottesdienste mit Chor und Krippenspiel diskutiert wird. Das gehört doch dazu!

Glockentöne 2021-3

2021 | Ausgabe 3 | August - Oktober 2021

17.11.2021 | 14,7 MiB

Sonnengruß
Schon von weitem, von der Straße unten an der Mauer, lachte sie mir entgegen – die wunderbare Sonnenblume auf dem Blühstreifen an der Kirche.
Sonnenblumen sind für mich voller Leben: Das satte warme Gelb, Blätter wie Sonnenstrahlen. Fasst man eine der Blüten vorsichtig an, spürt man, wie zart jedes einzelne Blütenblatt ist, wie weich und so dünn. Gemeinsam am Blütenkopf sind sie aber ganz schwer. Sonnenblumen werden groß und die Wurzeln der größten kann man kaum mit der Hand aus der Erde ziehen.

Glockentöne 2021-2

2021 | Ausgabe 2 | Mai - Juli 2021

17.11.2021 | 14,9 MiB

Pfingsten: Rückenwind und Begeisterung!
Pfingsten wird auch als „Geburtstag der Kirche“ bezeichnet, weil dieses Fest den Punkt darstellt, an dem aus der persönlichen Glaubensüberzeugung Einzelner eine immer größer werdende Gemeinschaft von Christen wurde.
In der Bibel wird von der „Aussendung des Heiligen Geistes“ an die Jünger 50 Tage nach Ostern berichtet. Daher hat das Pfingstfest auch seinen Namen; „pente coste“ ist griechisch und bedeutete „fünfzigster Tag“.

Glockentöne Februar - April 2021

2021 | Ausgabe 1 | Februar - April 2021

05.02.2021 | 12,6 MiB

Woher kommt der Osterhase?
Heute ist er vom Osterfest nicht mehr wegzudenken und bildet – aus Schokolade in goldenes Stanniolpapier gewickelt – in den Supermarktregalen oft schon kurz nach Weihnachten den ersten Vorboten des Festes. Aber der Osterhase war nicht von Anfang an mit der Ostertradition verknüpft. Erst im Mittelalter schleicht sich der Hase langsam in unsere Ostertradition. Und widerspricht damit übrigens der landläufigen Meinung, im Osterhasen sei noch alte heidnische Frühlings- und Fruchtbarkeitssymbolik zu erkennen, die einfach übernommen wurde. Über 1.500 Jahre kam Ostern bestens ohne Hasen aus, bevor sie langsam auftauchten.

Glockentöne November 20 - Januar 21

2020 | Ausgabe 4 | November 20 - Januar 21

17.11.2021 | 16,6 MiB

Ein Haufen Dankbarkeit
Fluchten mit leeren Regalen, Zoom auf eine Konservendose, die verloren auf der Seite liegt. Es waren nur ein paar Wochen im April, als sich die Menschen mit Klopapier eindeckten und ein Telefongespräch mit der Frage begann, ob es wieder Hefe gäbe. Im Fernsehen gab es Kochshows, die „aus wenig mehr machen“ im Titel trugen. Die Älteren erinnerten sich an längst vergangene Mangelzeiten nach dem Krieg. Nach einiger Zeit wich die Panik dem üblichen Einkaufsgefühl. Von allem im Überfluss, die Qual ist nicht die Knappheit, sondern die Wahl.

Glockentöne August - Oktober 2020

2020 | Ausgabe 2 | Mai 20 - Juli 20

02.11.2020 | 9,6 MiB

Die Kirche und ihr neues Gesicht
Geboren war die Idee zunächst aus der Not heraus: Die erste coronabedingte Absage des Gottesdienstes am 15. März kam viel zu kurzfristig, um sie in der Presse bekannt zu geben. Also beschloss Pastorin Debora Becker den Gottesdienst kurzerhand in einem Format zum Mitnehmen zu gestalten, quasi „to go“. Das Format veränderte sich, die Idee blieb bis heute.

Gemeindehaus Mellendorf ist abgebrannt

2020 | Ausgabe 2 | Mai 20 - Juli 20

02.05.2020 | 14,5 MiB

In der Nacht zum 21. Januar wurde der alte Teil unseres Gemeindehauses (das alte Küsterhaus) durch einen Brand zerstört. Viele Menschen, denen ich seitdem begegnet bin, haben mir Geschichten erzählt und Erinnerungen, die sie mit diesem Haus verbinden. Von Konfirmandenunterricht und Schulunterricht im alten Schulhaus. Eltern heute erzählen, wie die Kinder in der Krippe morgens am Fenster standen.

Zuversicht

2020 | Ausgabe 1 | Februar 20 - April 20

01.03.2022 | 11,5 MiB

Zuversicht

Jedes Jahr stellt die Evangelische Kirche in Deutschland die Fastenaktion „Sieben Woche ohne“ unter ein Motto. 2020 lautet das Thema: Zuversicht – Sieben Wochen ohne Pessimismus. Dieses Leitwort spricht mich an.

Glockentöne IV 2019

2019 | Ausgabe 4 | Novemer 19 - Januar 20

07.04.2020 | 10,9 MiB

Jahreszeitenwechsel

Wir schauen zurück auf den Sommer und sammeln in unseren Scheunen, was er uns an Erinnerungen hinterlässt: Stunden am Meer, das Plätschern der Wellen am Strand, ein Abend mit Freunden auf der Terrasse, staubige Felder, Warten auf Regen, Suche nach Schatten… Wir schauen nach vorne und ahnen was kommt: Graue Wolken am Himmel, verregnete Tage, Stürme und fallende Blätter, Zeiten des Abschieds und der Trauer, eine Tasse Tee in der warmen Stube…

Glockentöne III 2019

2019 | Ausgabe 3 | Juli 19 - Oktober 19

07.04.2020 | 9,2 MiB

Neue Wege, neue Chancen, neue Begegnungen

Seit einigen Jahren wird der Gottesdienst zur Einschulung immer wichtiger. Die Familien strömen in die Kirchen. Dort ist es fast so voll wie am Heiligabend oder zur Konfirmation. Noch vor wenigen Jahrzehnten war der Gottesdienst zur Einschulung randständig und lieblos gestaltet. Woher kommt dieser Wandel?

Mai - Juli 2019

2019 | Ausgabe 2 | Mai 19 - Juli 19

07.04.2020 | 10,6 MiB

Neue Wege entstehen beim Gehen

Die Pilgertour „Frieden bewegt“ führt von Hildesheim über Groß Lobke, Sievershausen, Ehlershausen, Oldau, Hermannsburg, Unterlüß und Woltersburger Mühle bis nach Uelzen.

Februar 19 - April 19

2019 | Ausgabe 1 | Februar 19 - April 19

07.04.2020 | 8,8 MiB

Getauft auf deinen Namen

Neben dem Altar brennt die Osterkerze. Die Küsterin hat sie schon vor dem Gottesdienst angezündet. – Die Kerze, die jedes Jahr zu Ostern das erste Mal angezündet wird. Ostern, wenn wir feiern, dass Gott die Macht des Todes überwunden hat. Jesus ist von den Toten auferstanden. Er kennt die Finsternis, aber Gottes Licht ist stärker.

 

 

Die Orgel - ein Weltkulturerbe

2018 | Ausgabe 4 | November 18 - Januar 19

07.04.2020 | 11,3 MiB

Die Orgel – ein Weltkulturerbe

Seit 2003 unterstützt die UNESCO den Schutz und den Erhalt von Kulturformen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Zum immateriellen Kulturerbe zählen lebendige Traditionen aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturwissen und Handwerkstechniken.

Neue Kirchenvorstände in Brelingen und Mellendorf ins Amt eingeführt

2018 | Ausgabe 3 | August - Oktober 18

07.04.2020 | 950,9 KiB

Neue Kirchenvorstände in Brelingen und Mellendorf ins Amt eingeführt

Am 3. Juni wurde in einem festlichen Gottesdienst in Brelingen, der neue Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Musikalisch begleitet vom Posaunenchor zogen alter und neuer Kirchenvorstand gemeinsam in die Kirche ein. Im Gottesdienst stand neben der Begrüßung auch der Dank an den alten Kirchenvorstand. Der Chor begleitete den stimmungsvollen Gottesdienst. Im Anschluss hatten alle Gemeindeglieder die Gelegenheit, mit den Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern ins Gespräch zu kommen. Am 26. Juni wurden in einem ebenso festlichen Gottesdienst in Negenborn Timo Stehr und Jutta Schräpel eingeführt.

2018 | Ausgabe 2 | Mai - Juli 18

2018 | Ausgabe 2 | Mai - Juli 18

07.04.2020 | 5,8 MiB

Pfingsten, das unbegreifbare Fest

„Pfingsten sind die Geschenke am geringsten“, stellte schon Bertold Brecht in seinem Kinderbuch 1965 fest und daran hat sich im Lauf der letzten 50 Jahre auch nicht viel geändert. Noch gibt es keinen Heiligen Geist aus Schokolade und keine Dekoartikel, die den Zeitraum zwischen Ostern und Halloween in den Läden überbrücken würden.

2018 | Sonderausgabe | März 18 - Kirchenvorstandswahl

2018 | Sonderausgabe | März 18 - Kirchenvorstandswahl

27.01.2022 | 5,5 MiB

Sie haben die Wahl!
Eigentlich hat man ja immer die Wahl: „Mach ich dies oder das heute – oder nicht?“ Man hat jeden Tag die Wahl: „Bringe ich mein Leben mit Gott in Verbindung - oder nicht?“ Und wenn ich das mit „Ja“ beantworte kommt die nächste Entscheidung: „Soll das auch in meinem Alltag, in meinem Leben und Tun sichtbar werden – oder behalt ich das für mich in meinem stillen Kämmerlein?“

2018 | Ausgabe 1 | Februar - April 18

2018 | Ausgabe 1 | Februar - April 18

07.04.2020 | 3,2 MiB

Warum fasten wir?
Das Fasten ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon in ältesten Zeugnissen ist davon die Rede, dass ein König vor Trauer fastete, weil sein Freund gestorben war. Gefastet wurde und wird immer. In allen Gesellschaften und in nahezu allen Religionen.

Glockentöne November 2017 bis Januar 2018

2017 | Ausgabe 4 | November - Januar 18

07.04.2020 | 1,9 MiB

Wofür schlägt dein Herz?

Ausstellung in der Brelinger Kirche
Die Kirche ist das Herzstück einer Gemeinde. Von hier aus geht der Puls in das Gemeindeleben. Das jedenfalls war der Grundgedanke der Kirche als Versammlungsort für Christinnen und Christen. Die Kirche als den zentralen Raum der Gemeinde will sich die Ausstellung „Wofür schlägt dein Herz?“ zunutze machen.

Glockentöne August - Oktober 2017

2017 | Ausgabe 3 | August - Oktober

07.04.2020 | 2,5 MiB

Familienleben unter dem Dach der Gemeinde

Seit Mai hat das neue Familienzentrum "emilie" seine Arbeit aufgenommen. Der Standort ist in Mellendorf /Gemeindehaus. Die Koordinatorin und Ansprechpartnerin ist Frau Anke Cohrs.

 

Glockentöne Mai - Juli 2017

2017 | Ausgabe 2 | Mai - Juli

07.04.2020 | 2,3 MiB

Sommerkirche in Brelingen, Elze und Mellendorf

Was wäre ein Gottesdienst ohne die „Hits“, die fast alle mitsingen können? Was wäre ein Gottesdienst ohne die Lieder, die wir inwendig in uns tragen, weil wir sie auswendig lernten beim Abendgebet mit der Großmutter? Was wäre ein Gottesdienst ohne die „Neuentdeckungen“ aus den Gesangbüchern der letzten Kirchentage? Lieder gehören zu jedem Gottesdienst wie Predigt und Gebet, wie Blumen und Kerzen. Aber sie können noch viel mehr sein!

Glockentöne Februar - April

2017 | Ausgabe 1 | Februar - April

07.04.2020 | 2,7 MiB

Osterbacken im alten Pfarrbackhaus


Am Karsamstag, dem 15. April 2017 wird der Backbetrieb im alten Backhaus wieder aufgenommen. Das „Backhaus-Team“  wird den Ofen anheizen, damit ab 14 Uhr die fertig vorbereiteten Backwaren in die „Röhre“ geschoben werden können. Es ist immer wieder ein Erlebnis, bei dieser Arbeit zuzusehen, den Duft des frischen Gebäcks zu riechen und von Kostproben zu naschen.