Evangelisch-lutherische St.-Martini-Kirchengemeinde Brelingen
Mittsommerkonzert 2011
Der Chor St. Martini Brelingen steht seit 1996 unter der Leitung von Sabine Kleinau-Michaelis. Er ist seither auf ca. 55 Sängerinnen und Sänger angewachsen und zeichnet sich durch Experimentierfreude und Engagement für gemeindliche Aufgaben wie auch für künstlerische Herausforderungen aus. Das Repertoire ist vielseitig und erstreckt sich von alter Musik (wie Schütz und Bach) über die Romantik (Mendelssohn, Rossini) bis zur klassischen Moderne (Pärt, Rutter) und zu Gospel und Jazz (Sacred Concert von Duke Ellington). Der Chor singt in Gottesdiensten, gestaltet Taizé-Andachten, beteiligt sich an Veranstaltungen wie dem Weltgebetstag, ökumenischen Gottesdiensten und kulturellen Veranstaltungen im Dorf. Er war beteiligt am Kirchentag 2005 in Hannover, wo er mit Heinz-Rudolf Kunze und Heiner Lürig das Kirchentagslied vorstellte. Der Chor organisiert und gestaltet eine Konzertaufführung im Jahr.
Ein besonderes Konzertereignis war im Jahr 2006 die Aufführung der Misa Tango mit Helen und Klaus Donath als Gesangssolisten. Dieses Konzert wurde im April 2007 in der Gedächtniskirche in Berlin wiederholt. Der Chor hat drei Reisen ins Ausland unternommen: 2003 nach Norwegen und 2007 nach Estland, wo jeweils der Kontakt mit einem einheimischen Kirchenchor hergestellt war. Im Sommer 2009 war der Chor zum berühmten Sängerfest in Tallin als einer von ganz wenigen ausländischen Chören eingeladen.
Zuletzt stand 2012 das Weihnachtsoratorium zum Mitsingen auf der Agenda. 112 Sängerinnen und Sänger fanden sich schließlich zusammen und gaben den Chorstücken in der Brelinger Kirche ein kraftvolles Gepräge. "Gerne wieder" war der vielstimmige Wunsch der zahlreichen Gastsängerinnen und Gastsänger aus Fern und Nah.
Der Chor St. Martini möchte eine aktive, offene und sich verändernde Gemeinschaft von gesanglich und musikalisch interessierten Menschen sein. Zentrum seines Wirkens ist die Freude am Singen und die Lust, diese weiterzugeben und so christliches Gemeindeleben mitzugestalten.
Wer mitsingen möchte, muss keine Noten beherrschen; ungeübte ChorsängerInnen sollten aber etwas Geduld mitbringen.
 
Kontakt: Sabine Kleinau-Michaelis 01719559191